Neuigkeiten
07.09.2016, 13:00 Uhr
Kinderferienprogramm
Faller - Im Kleinen Groß
Mit über 20 Kinder ist der CDU-Ortsverband Dauchingen nach Gütenbach im Schwarzwald gefahren. Ziel war die Fa. Faller, welche weltweit einen besonders guten Ruf unter Modellbaufans genießt. Dort angekommen wurden wir in zwei Gruppen unterteilt um im Wechsel folgendes Programm zu erleben:
Weitere Bilder finden sie unter der Rubrik "Bilder - 2016 - Kinderferienprogramm"
Gütenbach - Eine Gruppe bastelte unter fachkundiger Anleitung mittels eines Faller-Bausatzes ein Häuschen im Maßstab H0 (1:87). Hierzu mussten aus den sog. Spritzlingen die Einzelteile herausgelöst, mit Sorgfalt und Fingerspitzengefühl zusammengesetzt und geklebt werden. Dabei wurde sogar auf Details wie Blumen in den Blumenkästen, eine Hausnummer neben der Eingangstüre oder sogar eine filigrane Antenne auf dem Dach geachtet. Die andere Gruppe wurde durch die gesamte Firma geführt. Dabei wurde von den Faller-Mitarbeitern die einzelnen Arbeitsschritte bei der Entstehung eines Modellbausatzes in kindgerechter Art und Weise erklärt. Der Rundgang führte uns zunächst in die Entwicklungsabteilung. Hier werden die Ideen mittels 3-D-Computergrafiken in ein bausatzfähiges Modell konstruiert. Anhand dieser 3-D-Modelle werden im Werkzeugbau aus Stahl- und Aluminiumplatten die Negativformen für die Spritzlinge (die zu erstellenden Kunststoffspritzgussteile) gefertigt. Weiter wurde gezeigt, wie die unterschiedlichsten Farben als Kunststoffgranulat gemischt werden um daraus in der Spritzerei in großen Spritzgießmaschinen mit den Werkzeugen die Kunststoffteile gespritzt werden. In der Montage- und Veredelungsabteilung konnten die Kinder sehen, wie die elektromechanischen Komponenten, etwa für die selbstfahrenden Autos und LKW’s montiert werden. Auch werden hier Spritzlinge bedruckt. Abschließend werden die zu einem Bausatz gehörenden Spritzlinge in die verkaufsfertige Verpackung zusammengepackt und eingeschweißt. Somit kann sich der Modellbauer über ein weiteres verkaufsfertiges Produkt von Faller freuen. Nebenbei konnten in der Faller-Ausstellung, der eigentlichen Miniaturwelt eine Vielzahl der Faller-Modelle in aufgebautem Zustand auf sogenannten Dioramen bewundert werden. Zum Abschluss gab es in der Cafeteria das mitgebrachte Picknick zu verzehren bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten um pünktlich um 17.30 Uhr wohlbehalten und mit einem selbstgebauten Modellhäuschen im Gepäck auf dem Schulhof einzutreffen. Die Kinder waren durchweg begeistert und möchten gerne wiedermal zu Faller in die „Welt im Kleinen“ eintauchen. Mal sehen, wohin uns die Reise im nächsten Kinderferienprogramm führt. Wir bedanken uns besonders bei der Fa. Faller für die großzügige Gastfreundschaft und die interessanten Einblicke ins Unternehmen.